DBV
Pressemeldungen  | 13.07.2017

Agrarische Ausbildungsqualität im Praxischeck

DBV-Fachtagung am 26. September 2017 in Berlin

Welche qualitätsrelevanten Entwicklungen und Anforderungen sind wichtig für die betriebliche und schulische landwirtschaftliche Ausbildung? Lassen sich Qualitätskriterien für die Ausbildungspraxis definieren? Und wie arbeiten die am Ausbildungsprozess beteiligten Akteure zusammen? Diese und weitere Themen werden Praktiker aus landwirtschaftlichen Betrieben, Ausbildungsberatung, Berufsschulen und Wissenschaft bei einer Fachtagung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) am 26. September 2017 in Berlin diskutieren. Zudem wird der Frage auf den Grund gegangen, ob eine hohe Qualität die Attraktivität einer landwirtschaftlichen Ausbildung und den Ausbildungserfolg positiv beeinflusst? Praktische Beispiele zum Thema Ausbildungsqualität werden seitens des Handwerks vorgestellt.

 

Im Rahmen der eintägigen Veranstaltung wird der DBV auch die konkreten Ergebnisse seines „Qualitätsprojektes für die landwirtschaftliche Berufsbildung“ vorstellen. Der DBV lädt alle Akteure der Berufsausbildung zu diesem bundesweiten Austausch ein, um Antworten zu geben, wie Qualität in der beruflichen Bildung gesichert und verbessert werden kann.

 



klassische Ansicht