DBV
©

back

Flächenverlust in der Landwirtschaft
Behauptet wird, dass die Lebensräume wilder Pflanzen und Tiere durch die Landwirtschaft bedroht werden.

Tatsache ist, dass der Flächenverbrauch durch Überbauung ein gravierendes Umweltproblem darstellt.

Fakten: 

  • Die Schutzgebiete für Natur und Umwelt sind stetig ausgeweitet worden.
  • Agrarumweltprogramme mit freiwilligen Leistungen der Landwirte im Umwelt- und Naturschutz werden auf jedem dritten Hektar (> 5 Mio. ha) durchgeführt.
  • Der Verlust von Lebensräumen geht in erheblichem Maße auf die Flächenversiegelung durch Siedlungen und Verkehr zurück.
  • Seit 1992 gingen rund 820.000 ha landwirtschaftliche Flächen durch Überbauung verloren und fallen als Lebensraum für Tiere und Pflanzen dauerhaft weg.


klassische Ansicht