DBV
Natur und Umwelt

Petition #Glyphosat

Der Pflanzenschutzmittelwirkstoff Glyphosat wird seit über 40 Jahren zur Unkrautkontrolle in der Landwirtschaft eingesetzt. Glyphosat trägt dazu bei die Ernte über Generationen hinweg zu sichern. Landwirte kennen die Wirkung von Glyphosat und gehen professionell mit dem Wirkstoff um. Außerdem stellt das Pflanzenschutzmittel einen wichtigen Baustein für nachhaltige und bodenschonende Anbaupraktiken dar. Ein Verbot von Glyphosat hätte zur Folge, dass die Erträge in der Landwirtschaft deutlich sinken, die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Bauern gefährdet wird, sich resistente Unkräuter ausbreiten und die Produktionskosten steigen.
 
Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und auch deutsche Bewertungs- und Zulassungsbehörden stufen das Pflanzenschutzmittel als gesundheitlich unbedenklich ein. Obwohl das Pflanzenschutzmittel wissenschaftlich als unbedenklich eingestuft wird, ist die Zulassung von Glyphosat in Deutschland bislang noch nicht verlängert worden. Der Bauernverband setzt sich für die erneute Zulassung des Pflanzenschutzmittels in Deutschland ein und unterstützt die Petition "Glyphosat? Ja bitte! Die Zulassung muss verlängert werden".



klassische Ansicht