DBV
Der Verband

Europa und Welt

Zur wirksamen Vertretung der Interessen der deutschen Landwirtschaft auf europäischer und internationaler Ebene arbeitet der DBV eng mit internationalen Gremien und Partnern zusammen. Der DBV unterhält mit weiteren Partnern der deutschen Land- und Ernährungswirtschaft ein Büro in Brüssel. Vertreter des DBV bringen ihre Expertise bei den EU-Institutionen, beim europäischen Bauernverband COPA und in die World Farmers’ Organisation (WFO) ein.
 
 
COPA - Europäischer Bauernverband
Die COPA (Ausschuss der berufsständischen landwirtschaftlichen Organisationen) ist der europäische Zusammenschluss der landwirtschaftlichen Spitzenverbände und deren Stimme in Brüssel. Sie ist aktiv an der Gestaltung europäischer Agrarpolitik beteiligt und arbeitet eng mit den europäischen Institutionen zusammen. Die Schwesterorganisation COGECA (Allgemeiner Verband der landwirtschaftlichen Genossenschaften) ist der Dachverband der Genossenschaften, welcher 1962 mit der COPA fusioniert ist. Joachim Rukwied ist der aktuelle Präsident von COPA.
mehr erfahren >>>
 
 
WFO - Weltbauernverband
Im Jahr 2011 gegründet, gibt es mit der WFO (World Farmers’ Organisation) einen Verband, der die Interessen der Landwirtschaft weltweit zusammenbringt und vertritt. Themen wie Ernährungssicherung, Energieversorgung oder die Handels- und Entwicklungspolitik haben weltweite Relevanz. Die WFO mit Sitz in Rom arbeitet eng mit internationalen Organisationen wie der FAO, der Weltbank oder der UN zusammen. Sie vertritt die Anliegen der Landwirtschaft bei der Erstellung von internationalen Abkommen und Konventionen.
mehr erfahren >>>
 
 
 
 

klassische Ansicht